QRC

Auf unserem Blog finden Sie aktuelle Beiträge zu den verschiedensten Themenfeldern unserer Arbeit.

Fachtagung „Coachen in Teams und Gruppen“ am 21.11.16 in Berlin - erste Eindrücke

Am 21. November fand unter der Schirmherrschaft des QRC in Berlin eine eintägige Fachtagung zum Thema „Coachen in Teams und Gruppen“ statt. Die insgesamt dreißig Teilnehmenden sind überwiegend Coaches aus Berlin, jedoch reisten auch einzelne aus Stuttgart, Magdeburg oder Dresden an. 14 von ihnen sind bereits Mitglied des QRC. Viele Teilnehmende sind Absolventen der Business Trends Academy (BTA), die die Fachtagung engagiert unterstützte. Der ursprünglich zum Thema „Komplexität und Achtsamkeit“ in Dresden geplante QRC-Jahreskongress 2016 ist dieses Jahr ausgefallen. Bei der nächsten online-Besprechung von Vorstand, Regios und Peerguppenleitern entstand die Idee, in den Regionen fachlich anspruchsvolle Weiterbildungen zu organisieren. Diese Idee hatten Frau Andrea Schlösser (Leiterin der CCE-Kommission des QRC) und Frau Karin Kiesele (Peergruppenleiterin Berlin QRC) eingebracht. Sie organisierten den ersten regional stattfindenden Fachtag in der Geschichte des QRC.  Da es der erste seiner Art war, wurde er von Frau Isabel Hammermann-Merker (Vorstandssprecherin QRC) in der Vorbereitung mit besonders viel Engagement unterstützt. Das Vorgehen dabei vom Flyer, der Beitragsermittlung, über die Teilnehmeranmeldung, Raumorganisation, die Verträge mit den Vortragenden bis hin zu Grußworten, Namensschildern und Teilnahmebestätigung wurde dabei gleich QRC-gerecht umgesetzt und dokumentiert und steht kommenden regionalen QRC- Fachtagungen zur Nutzung zur Verfügung.

Karin Kiesele beim Organisieren     K1600 DSC03221    

Andrea Schlösser beim Verteilen von UnterlagenK1600 DSC03240

Das inhaltliche Programm rankte sich um das Coachen mit Teams und Gruppen. Und die sechs Inputbeiträge bezogen sich auch alle auf diesen Leitgedanken. Es ging los mit Frau Dr. Giovanna Eilers (Ärztin und ZRM-Trainerin®), die unter der Überschrift „Das ZRM (Züricher Ressourcen Modell) integrativ nutzen“ zunächst kurz über die Tätigkeit des Unbewussten und dessen Einfluss auf die Überschreitung des Rubikon, die Umsetzung von Vornahmen sprach. Alle Teilnehmenden konnten sich sodann eines der zahlreichen ausliegenden ressourcenstärkenden Bilder aussuchen. Und eine Teilnehmerin erhielt dann einen Ressourcenkorb voll mit positiven Assoziationen. Hier brachte die Sicht der Vielen eine höhere Bandbreite als es ein Einzelcoaching gebracht hätte.

Frau Dr. Eilers (links) im Gespräch mit TN  K1600 DSC03205

Im zweiten Beitrag zum Thema „Visual Facilitation - Visuelle Prozessbegleitung“ von Annika Albrecht (Prozessbegleiterin) erfuhren wir zunächst ein paar Tricks zum Malen von Überschriften, Rahmen, Menschen und Symbolen. Besonders spannend wurde es, als ein imaginäres Team  seine Geschichte mit Hilfe der vorhandenen Symbole visualisieren sollte und es da gleich zur Sache ging. Die Visualisierung ermöglichte dem Team, Dinge anzusprechen, die sonst viel schwerer sagbar gewesen wären und sicher mit mehr Konflikten einhergegangen wären.          

Frau Albrecht mit imaginärem Team bei der Visualisierung der TeamentwicklungK1600 DSC03217

Roter Faden im Vortrag von Frau Albrecht K1600 DSC03208

K1600 DSC03228

Herr Bolz beim Vortrag 

Es folgte ein Beitrag zum Thema „Spiral Dynamics in Teams und Gruppen“ von Jürgen Bolz (Dipl. Medienpädagoge, Innovations Coach und Trainer, Berater). Herr Bolz führte uns entspannt auf eine Entwicklungsreise zu unterschiedlicher Werthaltungen bei den Menschen insgesamt und dem Einzelnen in seinem Leben. Die Ausführungen wurden kontrovers diskutiert:  Kann es eine übergreifende Theorie geben? Werden da Menschen zu simpel in Schubladen gesteckt? Gibt es ein Besser und schlechter? Was hat das mit Trump und der Überheblichkeit der Berichterstatter zu tun? … Der gemeinsame Nenner war, dass die Kenntnis unterschiedlicher Werthaltungen ein Andocken im Team erleichtert und die Stärken jeder Werthaltung bei der Aufgabenverteilung berücksichtigt werden sollen. Weiter ging es mit Mayk Int-Velt (Senior Consultant, zert. Systemischer Therapeut, zert. Coach und Dozent)  und dem Thema „Die Macht der Macht“. Er plädierte für einen differenzierten Umgang mit der Macht, die neben der meist gesehenen dunklen auch eine helle Seite hat, die es zu nutzen gilt. Seine Ausführungen zur dunklen Triade der Macht gab Anregungen, wie im Team mit Menschen umgegangen werden kann, die stark narzistische, psychopathische oder macciavelistische Anteile leben.

Herr In-Velt beim Vortrag K1600 DSC03229 Kopie

Gruppenarbeit zum „Waschzettel“ K1600 DSC03236

Im Methodenworkshop mit Andrea Schlösser (Coach QRC, Mediatorin BM, Supervisorin DGSv) und Karin Kiesele (Kommunikationswissen-schaftlerin, Coach QRC, Business Coach)  bearbeiteten Kleingruppen ihren „Waschzettel“, d.h. stellten sich gegenseitig eine Anleitung zur Verfügung, was sie im Team mögen und was nicht. Dabei entstand eine hohe gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung, die bei Konflikten, in Projekten oder zur Rollenklärung in Teams genutzt werden kann. Die Geschichte  und Anwendungen des Riemann-Thomann-Modells war dann auch hier ein Hintergrundmodell zur Versachlichung.

Waschzettelmethode K1600 DSC03243

Der letzte Beitrag „Werte und bewerten von Evaluierungsprozessen“ stammte von Dr. Frank Rühle (Naturwissenschaftler). Er war kurzfristig als Retter in der Not in Vertretung des erkrankten Torben Klussmann eingesprungen, dessen Evaluationsergebnisse zur Lehre an Hochschulen deutlich machten: bei der Statistik kommt es sehr darauf an, was man wo, wann wie fragt, Skepsis vor voreiligen Schlussfolgerungen ist angesagt. Die offene, modern eingerichtete Tagungsräumlichkeit mit Getränken und Mittagsimbiss und die vielen Gesprächspausen schufen ein angenehmes Umfeld. Mit vielen Hintergrundideen und praktischen Anregungen, neuen Kontakten und aufgefrischter eigener Batterie geht es nun wieder in den Alltag. So ein Fachtag tat uns allen gut.  

Dr. Sigrun Fritz 101

 

Bewerte diesen Beitrag:
1
Coach der ZUKUNFT, ein wirklich spannendes Thema i...
Die 15. Coaching-Umfrage Deutschland ist online

QRC Newsletter

captcha